EQUITANA Open Air - Vor Ort

Sonntag, 22.05

Dressur-Paar-Kür

Dressur-Paar-KürHeute wurden bei der Dressur-Paar-Kür ein paar tolle Kostüme präsentiert.
Impressionen der Dressur-Paar-Kür

       

Britta Schöffmann

Sie ist eine der erfolgreichsten Autorinnen von Dressurausbildungsbüchern. In ihrer Lehrstunden auf der EQUITANA Open Air gab Dr. Britta Schöffmann Tipps zum Thema „Wie lernen Pferde Reiterhilfen“.

Sie ist eine der erfolgreichsten Autorinnen von Dressurausbildungsbüchern. In ihrer Lehrstunden auf der EQUITANA Open Air gab Dr. Britta Schöffmann Tipps zum Thema „Wie lernen Pferde Reiterhilfen“.

      

Working Equitation

Von Dressuraufgaben und Lektionen der Klasse S bis zum Speed Trail: Das Signum Showteam begeisterte in Neuss mit Ausschnitten aus der Working Equitation.Von Dressuraufgaben und Lektionen der Klasse S bis zum Speed Trail: Das Signum Showteam begeisterte in Neuss mit Ausschnitten aus der Working Equitation.

     

EQUITANA Open Air at Night

Vom Voltigieren bis zu Feuershow-Acts - das war die EQUITANA Open Air at NightVom Voltigieren bis zu Feuershow-Acts - das war die EQUITANA Open Air at Night
Die Impressionen 


Samstag, 21.05.     

Zuchtschau IG Welsh

Zuchtschau IG WelshAuch die Welsh Ponys und Cobs zeigen auf der EQUITANA Open Air, was in ihnen steckt -  in Zuchtschauen, Sport-Prüfungen und im Showprogramm.
Impressionen der Zuchtschau IG Welsh 
Die Gewinner
       

Die Gewinner des Katina Showcups 2016

Die Gewinner des Katina Showcups 2016Talina Lorei ist die große Gewinnerin des Katina Showcups. Am Samstag, den 21. Mai 2016, konnten sich Newcomer mit ihren Schaubildern vor großem Publikum und einer fachkundigen Jury präsentieren. Bewertet wurden die technische Ausführung und der künstlerischen Aspekt der Darbietung. Mit einer Richternote von 15,5 gewann Talina Lorei, unterstützt vom Applaus des Publikums. Den zweiten Platz machte der Ferienhof Biesenbach mit 14 Punkten, gefolgt von Denise Theis auf Platz 3 mit 11,5 Punkten. Mit ihrem Sieg hat sich Talina Lorei automatisch für den Showcup auf der EQUITANA 2017 in Essen qualifiziert.
Impressionen des KATINA Showcup
Die Gewinner

Live-Training mit Nicole Uphoff-Selke

Live-Training mit Nicole Uphoff-SelkeDrei Teilnehmer und ihre Pferde hatten am Samstag das große Glück, von einer vierfachen Olympiasiegerin unterrichtet zu werden und dabei ganz individuelle Hilfestellung und Tipps  zu bekommen. Im großen Showring auf der Neusser Galopprennbahn gab Nicole Uphoff-Selke ab 13 Uhr live vor Publikum eine Lehrstunde.

      

Sommerflair in Neuss 

Sommerflair in NeussImpressionen von der EQUITANA Open Air

        

Arbeit an der Doppellonge mit Horst Becker

Horst BeckerAnlehnung und Takt verbessern an der Doppellonge: Ausbilder Horst Becker zeigte im Aktionsring der EQUITANA Open Air, wie jeder Reiter auch Zuhause sein Pferd auf kleinem Kreis bewegen kann. Mit der Arbeit an der Doppellonge sucht er bei allen Pferden den richtigen Weg in eine runde und harmonische Bewegung. Mit seinem eigenen Lusitano zeigte er den Zuschauern am Samstag, wie man sein Pferd allein durch eine ruhige Ausstrahlung und Körpersprache in die Anlehnung bekommt. Mit zwei Longen in der Hand hat der Reiter dabei deutlich mehr Einfluss als mit einer.


Copa Baroque

Impressionen des Copa Baroque

Heute gingen in der Copa Baroque die Klassen M + S an den Start. In der M** Kür konnte sich Mirjam Gall (RV Neunkirchen e.V.) auf NOTARIO durchsetzen. Der erste Platz in der S* Kür ging an Angelika Brück (HRV Maashof e.V.) auf Rosske fan de Kromme Jelfe.

Die Impressionen des Copa Baroque

    

Freitag, 20. Mai 2016

Minishetty mit Talent

Minishetty-Wallach Gijs und Maja Hegge begeistern ihre Fans, wo immer sie auftreten. Minishetty-Wallach Gijs und Maja Hegge begeistern ihre Fans, wo immer sie auftreten. Auf der EQUITANA Open Air verbreiten die beiden wieder jede Menge Spaß und kreative Ideen – von Zirkuslektionen bis zur Langzügelarbeit. 

   

Überraschungen im Kinderprogramm

Kinderprogramm VFDEin Esel unter vielen Ponys: Bei der Vereinigung der Freizeitreiter und -Fahrer Deutschlands gibt es Reiterlebnisse der ganz besonderen Art. Aber auch zahlreiche Ponys warten hier auf die kleinen Reit-Fans. Zweimal täglich gibt es am Wochenende noch das Kinderreiten des VFD 

    

Die Siegerin des Copa Baroque Klasse L (Trense)

Die Siegerin des Copa Baroque Klasse L (Trense)Bianca Pingel gewinnt auf Amado XXXV – mit einer Wertnote von 7,2 konnte sie den diesjährigen Copa Baroque Klasse L auf der EQUITANA Open Air für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch! Zweite Siegerin wurde Ulrike Funken, der dritte Platz ging an Anja Jungkamp.

Alle Gewinner des Copa Baroque Klasse L

    

Neue Impressionen 

Generelle Impressionen von der EQUITANA Open AirVon Sport bis Show - Impressionen von der EQUITANA Open Air
Die Impressionen ..

     

Ilona Kerkenhof gewinnt Copa Baroque Kl. A

Ilona Kerkenhof und die Richterinnen Dr. Britta Schöffmann und Jutta Held (v.l.)Den Copa Baroque Kl. A konnten Ilona Kerkenhof und Consentido XIV mit der Wertnote 7,2 für sich entscheiden. 

BU: Ilona Kerkenhof und die Richterinnen Dr. Britta Schöffmann und Jutta Held (v.l.) 

    

Bildgalerie Eröffnungsparade

Die Eröffnungsparade der EQUITANA Open AirDie EQUITANA Open Air 2016 ist eröffnet.
1000 Reiter mit ihren Pferden aus 40 Rassen gehen in den nächsten drei Tagen auf der Neusser Galopprennbahn an den Start.

Impressionen zur Eröffnungsparade

      

Hinter den Kulissen der EQUITANA Open Air: Gunnar Firing - ein Norweger in Neuss

Hinter den Kulissen der EQUITANA Open Air: Gunnar Firing - ein Norweger in Neuss

Er ist 72, lebt auf einer kleinen Insel im Oslofjord und ist extra für die EQUITANA Open Air aus Norwegen nach Neuss gekommen: Gunnar Firing ist einer von den insgesamt 52 Volunteers, die in diesem Jahr aus Begeisterung für den Pferdesport auf der EQUITANA Open Air mitarbeiten. „Ich liebe Pferde über alles“, sagt Gunnar, der zuhause zweimal in der Woche auf dem Pferd sitzt - natürlich auf einem Norweger.

 

Auf der Galopprennbahn packt Gunnar mit an, beim Zäune aufstellen und Schilder aufhängen. Zwischendurch muss er aber regelmäßig nach Bella sehen, seiner finnischen Jagdhündin, mit der er gemeinsam für die nächsten Tage im seinem Mini-Wohnmobil auf dem Gelände der Galopprennbahn wohnt.

 

Obwohl er seit vielen Jahren reitet, hat Gunnar Firing vor fünf Jahren übrigens nochmal Reitunterricht genommen. Aber nur, um seinen Enkel zu ermuntern. „Der wäre sonst der einzige Junge im Stall gewesen. So waren wir schon zu zweit“, sagt Gunnar. Seitdem er ist mit großer Begeisterung dabei. Und viel unterwegs. Auch auf der EQUITANA in Essen war er schon zwei Mal. „In Norwegen gibt es ja nichts Vergleichbares“. Und als er erfahren hat, dass man auf EQUITANA Open in diesem Jahr mitarbeiten kann, stand für ihn sofort fest: „Da muss ich hin“.